SHT schließt Rohbauarbeiten in Neunkirchen am Brand ab

Richtfest_Polstergasse

Kühle Temperaturen hielten die Richtfestgäste Ende November nicht vom traditionellen Richtfest in Neunkirchen am Brand ab. In der Polstergasse versammelten sich Kunden, Partner und am Bau Beteiligte, die Fertigstellung des Rohbaus der Eigentumswohnanlage zu feiern. Unter den Gästen befand sich auch der Bürgermeister der Gemeinde. Es ist das erste Projekt der SCHULTHEISS Gruppe in Neunkirchen am Brand – und wird auch nicht das letzte sein.

Die Eigentumswohnungen entstehen auf einem 1.370 m² großen Grundstück im historischen Zentrum der Stadt. Das Verkaufsvolumen für die insgesamt 13 Eigentumswohnungen in der Polstergasse liegt bei rund 4,8 Millionen Euro, die Gesamtwohnfläche bei 1.121 m².

Anfangs wurden die Bauarbeiten von einer archäologischen Ausgrabung begleitet. Man entdeckte zahlreiche Keramiken, Gläser, vier Brunnen und Tongefäße aus dem Spätmittelalter. Mit diesen Funden lassen sich Rückschlüsse der Siedlungsgeschichte von Neunkirchen.